Coats Industrial

Registrieren

Schussfäden für Reifencord

Zur Erhöhung der Festigkeit und Verstärkung des Karkassen-Gummis wird für Reifenkarkassen normalerweise ein speziell getauchtes und unter Wärmeeinwirkung gestrecktes Reifencordgewebe in der Gummimischung verwendet. Reifencord-Schussfaden von Coats wird als "Sammelgarn" verwendet, welches die Filament-Garne lose zusammenhält, die zur Verstärkung in das Reifencordgewebe hineingewebt sind.

Für den dehnbaren Reifencord-Schussfaden von Coats mit einem Nylon/Baumwoll Kernzwirn wird ein spezielles hochdehnbares Nylonpolymer verwendet, das sich erheblich und gleichmäßig im Reifencordgewebe ausdehnt, da der Reifen vulkanisiert und unter Wärme geformt wird. Reifencord-Schussfäden von Coats werden von allen führenden Reifenherstellern weltweit anerkannt.

Coats Fakten: Die Anfänge von Coats lassen sich bis 1755 zurück verfolgen, als James und Patrick Clark im schottischen Paisley ein Geschäft für Webstuhlzubehör und Seidenfäden gründeten.

Coats Fakten: Mehr als 150 Marken und Fachhändler möchten auf die Verwendung von Coats-Nähgarnen nicht mehr verzichten.

Coats Fakten: Die Geschichte von Coats erstreckt sich über vier Jahrhunderte und sechs Kontinente.

Coats Fakten: 1879 benutzte Thomas Edison Garne von Coats als Heizfaden bei seinen berühmten Experimenten mit Glühbirnen.

Coats Fakten: 67% aller von uns verwendeten Kartonagen sind recycelt.

Coats Fakten: Coats beschäftigt mehr als 22.000 Mitarbeiter in über 70 Ländern weltweit.

Reifencord-Schussfäden Artikel

Unsere wichtigsten Marken

Webflex HEN

Hoch dehnbare Nylon-Baumwolle für die Verwendung als Schussfaden in der Herstellung von Reifencordgewebe

Lesen Sie mehr
Webflex FGCT

Glasfaser Baumwoll tabby Garn wird verwendet, um die Rollen von Reifencordgewebe zu verbinden

Lesen Sie mehr
Webflex TCT

TENCEL® Garn wird als Schussgarn in der Herstellung von Reifencordgewebe verwendet.

Lesen Sie mehr